Bad Kissinigen
Sehenswertes
Regentenbau
strich
Wandelhalle
strich
Spielbank / Casino
strich
KissSalis-Therme
strich
Luitpoldpark
strich
hg
 
tabelle
Ausflugsziele
Schweinfurt
strich
Meiningen
strich
Münnerstadt
strich
Bad Brückenau
  Deutsches Fahrradmuseum
  Freizeitbad Sinnflut
  Kurpark
  Regena Gesundheits-Ressort
strich
Bad Bocklet
strich
Bad Neustadt an der Saale
strich
tabelle2
 
tabelle3
Weiterführende Infos
Wellnesshotels Bad Kissingen
strich
Blogs über Bad Kissingen
strich
tabelle4
 
Urlaub Bad Kissingen
StartseitestrichobenImpressum

Kurpark in Bad Brückenau

Im Bad Brückenauer Stadtteil "Staatsbad" liegt der historische Kurgarten umgeben von den Höhenzügen der Rhön. Da sich hier auch der Fürstenhof befindet, früher Sommerresidenz von König Ludwig I. von Bayern, wird der Kurpark auch als Schlosspark bezeichnet. Wegen seiner zahlreichen historischen Gebäude und seiner wunderschönen Gartengestaltung ist er unbedingtes Ziel bei einem Ausflug vom nahen Bad Kissingen nach Bad Brückenau.

Das Staatsbad Brückenau wurde 1747 gegründet, und auf dieses Jahr geht auch die Entstehung der Gartenanlage zurück. Es war der Hofarchitekt der Fürstbischöfe von Fulda, der die vollständig symmetrisch angeordnete Anlage entwarf. Quer zum Sinntal liegt die Mittelachse des Parks, an deren Seiten sich die von König Ludwig I. und den Fürstäbten von Fulda initiierten Prachtbauten aufreihen. Der Fürstenhof, die Häuser Schwan und Löwe, die Wandelhalle und das Kursaalgebäude mit dem Arkadengang sind die imposantesten barocken Bauwerke im Kurpark Bad Brückenaus. Das Kursaalgebäude aus dem Jahr 1833 ist auch von innen sehr sehenswert, vor allem durch seine prachtvollen Deckenmalereien. Vor dem großen Kursaal steht seit 1897 ein Denkmal König Ludwigs I. Durch die häufigen Besuche des Bayernkönigs, und dadurch auch die Entstehung von immer mehr repräsentativen Bauten, wurde der Schlossgarten des Architekten Andrea Gallasini immer mehr erweitert. Heute umfasst er einen 5 Hektar großen Bereich.

Nach wie vor bestimmt die Sichtachse zwischen Fürstenhof und dem 1819 errichteten Kellerbau die spätbarocke Gartenanlage. Streng kastenförmig angelegt sind die vierreihige Kastanienalle und der Laubengang. Der Park beherbergt zahlreiche seltene Baumarten, unter anderem einen Gingkobaum (mehr zum Ginkgo), eine Gurkenmagnolie und eine "eichenblättrige Hainbuche". Eine sieben Meter Umfang umfassende tausendjährige Eiche steht am Küchen- und Heilkräutergarten. Rund sechzig verschiedene Baumarten kann der Spaziergänger bewundern. Aufgelockert wird der Kurgarten durch liebevoll angelegte Rosen- und Blumenarrangements und terrassenförmig angelegte Bereiche.

Im Sommer wird der Kurpark für Veranstaltungen genutzt, etwa Open-Air-Konzerte, Park- oder Weinfeste. In und um den Park bieten Minigolf, Boule, Nordic-Walking-Strecken, ein kleiner Tierpark und eine Ladengalerie Abwechslung. Weitere Tipps bietet die Gästeinformation, die ebenfalls hier zu finden ist. Der Kurpark ist das ganze Jahr geöffnet, der Eintritt ist frei. Führungen gegen Entgelt finden 14-täglich statt. Alle Wege sind behindertengerecht.


Kurort & Staatsbad
 
 
tabelle
Touristische Einrichtungen
Hotels
strich
Wellnesshotels
strich
Ferienwohnungen
strich
Restaurants
strich
tabelle2
 
tabelle3
Hotel & FeWo Eigentümer
Sie sind Eigentümer eines Hotels, einer Pension oder einer Ferienwohnung in Bad Kissingen? Sie möchten Ihre Unterkunft hier präsentieren?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Möglichkeiten hierfür finden Sie im Impressum.
strich
tabelle4
 
tabelle
Reisethemen Bad Brückenau
Gesundheitsurlaub
strich
Wellnessurlaub
strich
Familienurlaub
strich
Sport- und Aktivurlaub
strich
Golfurlaub
strich
Hotels & Pensionen
strich
Ferienwohnungen & -häuser
strich
tabelle2
 
  

    unten
EMail
····
 
Urlaub in Bad Kissingen