Bad Kissinigen
Sehenswertes
Regentenbau
strich
Wandelhalle
strich
Spielbank / Casino
strich
KissSalis-Therme
strich
Luitpoldpark
strich
hg
 
tabelle
Ausflugsziele
Schweinfurt
strich
Meiningen
strich
Münnerstadt
strich
Bad Brückenau
strich
Bad Bocklet
strich
Bad Neustadt an der Saale
strich
tabelle2
 
tabelle3
Weiterführende Infos
Wellnesshotels Bad Kissingen
strich
Blogs über Bad Kissingen
strich
tabelle4
 
Urlaub Bad Kissingen
StartseitestrichobenImpressum

Regentenbau - Wahrzeichen von Bad Kissingen

Konzerte, Theateraufführungen, Kabarettabende, Lesungen, Bälle sowie Kongresse und Tagungen: kaum ein anderes Gebäude in Bad Kissingen bietet einen imposanteren Rahmen für große Veranstaltungen als der Regentenbau. Mittlerweile zum Wahrzeichen Bad Kissingens avanciert, beherbergt der Regentenbau vierzehn repräsentative Räume in historischem Ambiente und begleitet mit einem vielfältigen Angebot alle Kulturliebenden durch das Jahr. Mit dem jährlichen Rosenball und der Wahl der Rosenkönigin ist nur einer der Höhepunkte gesetzt.

Der Regentenbau wurde in der Zeit von 1911 bis 1913 zwischen Kurgarten und Rosengarten errichtet und zieht schon wegen seiner zentralen Lage alle Aufmerksamkeit auf sich. Der Bau wurde nach den Plänen des Architekten Prof. Max Littmann erbaut, und zwar im Auftrag von Prinzregent Luitpold. Das prachtvolle Gebäude sollte den passenden Rahmen für die prunkvollen Feste jener Zeit bieten. Zu den bedeutendsten Räumen des Regentenbaus zählt der nach dem Architekten benannten Max-Littmann-Saal (auch Großer Saal). Beeindruckende 36 Meter lang und 16 Meter hoch, sind seine Wände mit Kirschbaum verkleidet und mit Ebenholz-Intarsien verziert. Aus dieser Holzvertäfelung resultiert eine besonders gute Akustik, so dass der Saal gerne für Konzertveranstaltungen genutzt wird.

Klapptüren führen vom Großen Saal in den Grünen Saal. Ursprünglich als Musikzimmer konzipiert, wird er auch heute für diesen Zweck, nämlich für kleinere Konzerte, eingesetzt. Die Ornamentbemalung an den Wänden erinnert an den Jugendstil. Der Weiße Saal hingegen lässt an die Zeit des Rokoko denken. Er verfügt über eine reich verzierte Stuckdecke und Lüster aus wertvollem Silber und venezianischem Kristall. Er wird speziell für romantische Trauungen genutzt. Auch Matinees, Konferenzen und Tagungen oder Vorträge finden hier einen inspirierenden Rahmen.

Eine Besonderheit des Weißen Saals ist seine freie Sicht über eine große Fensterfront in den Schmuckhof. Dieser Innenhof mit Laubengang und zahlreichen Schmuckelementen wie Putten, Zierbrunnen und Wandmalereien gilt als besonders sehenswert. Einmal im Jahr wird hier Geschichte lebendig mit dem Rakoczy-Fest, benannt nach dem Entdecker der gleichnamigen Bad Kissinger Heilquelle. Eine Freitreppe führt vom Schmuckhof in die Lesesäle.

Sind Gebäude und Interieur auch historisch, so ist die Technik, die man dort vorfindet, absolut auf Höhe der Zeit. Modernste und innovative Bühnen- und Kommunikationstechnik überzeugt bei jeder Veranstaltung, ob im kleineren Rahmen oder bei bis zu 1.200 Teilnehmern. Durch faltbare und versenkbare Türen und Trennelemente können die Räume den unterschiedlichsten Anforderungen angepasst werden.


Kurort & Staatsbad
 
 
tabelle
Touristische Einrichtungen
Hotels
strich
Wellnesshotels
strich
Ferienwohnungen
strich
Restaurants
strich
tabelle2
 
tabelle3
Hotel & FeWo Eigentümer
Sie sind Eigentümer eines Hotels, einer Pension oder einer Ferienwohnung in Bad Kissingen? Sie möchten Ihre Unterkunft hier präsentieren?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Möglichkeiten hierfür finden Sie im Impressum.
strich
tabelle4
 
tabelle
Reisethemen Bad Kissingen
Gesundheitsurlaub
strich
Wellnessurlaub
strich
Familienurlaub
strich
Sport- und Aktivurlaub
strich
Golfurlaub
strich
tabelle2
 
  

    unten
EMail
····
 
Urlaub in Bad Kissingen